Das Highlandbeef


Die Mutterkuhhaltung

Bis zu einem Jahr leben die Kälber bei der Mutterkuh. Da die Kühe nicht gemolken werden, bleibt die gesunde Muttermilch den Kälbern vorbehalten. 


Die Fütterung
Auf Wiesen und Weiden der Hochlandrinderzüchter werden keine chemischen Pflanzenschutzmittel und Kunstdünger verwendet. Hochlandrinder ernähren sich von Gras, Heu und Stroh. Das Füttern von Kraft- und Mastfuttermitteln sowie wachstumsfördernden Substanzen ist verboten.

Die Reifung
Das Fleisch der 24 bis 36 Monate alten Hochlandrinder wird nach der Schlachtung sachgemäß ca. 21 Tage gereift. Die feinen Fleischstücke werden erst nach der optimalen Reifungszeit an den Kunden abgegeben. Das Premium-Bio-Rindfleisch stammt aus heimischer Produktion von registrierten, reinrassigen Tieren aus biologischer Landwirtschaft. Strenge regelmäßige Kontrollen garantieren die hohe Qualität.

HIGHLANDBEEF® - wenig Fett, wenig Cholesterin, dafür wertvolle Proteine. Fleisch vom Hochlandrind enthält wesentlich weniger Fett und Cholesterin als andere Fleischsorten, sein Anteil an wertvollen Proteinen ist dafür besonders hoch. 



WBei Interesse uns zu Besuchen einfach vorher kurz Anrufen!

Wir freuen uns :)

 0664/5228249 oder 0664/4390709

 Adresse: 

Stocker 16

5441 Abtenau                                            

 

 Hompage is made by Andrea Lienbacher